Skip to main content
Kalender schließen
Das steht an...

Sonntag
03
Dez . 23

Feuerwehrhaus Hohl

Seniorennachmittag
Freiwillige Feuerwehr Hohl e. V.
Freitag
08
Dez . 23

Vereinshaus Königshofen | 19:30 Uhr

Adventsabend
Verein für Obst-Gartenbau und Landespflege Königshofen - Obstwiesenretter Kahlgrund-Spessart e. V.
Samstag
09
Dez . 23

Haus der Musik Gunzenbach

Weihnachtsfeier
Musikverein Gunzenbach 1919 e. V.
Samstag
09
Dez . 23

Festplatz Mömbris bis 10.12.2023

Mömbriser Weihnachtsmarkt
Markt Mömbris
Sonntag
10
Dez . 23

Heilig-Geist-Kirche Dörnsteinbach

Adventskonzert
Trachtenkapelle Dörnsteinbach
Sonntag
10
Dez . 23

Pfarrsaal Niedersteinbach

Adventsfeier
DJK Niedersteinbach
Kontakt schließen
Der direkte Draht...

Markt Mömbris
Schimborner Straße 6, 63776 Mömbris
+49 6029 705-0
+49 6029 705-59
verwaltung(at)moembris.bayern.de
Öffnungszeiten Bürgerbüro
 Gerade geöffnet Gerade geschlossen

Montag
8:00 bis 12:30 Uhr
14:00 bis 17:00 Uhr
Dienstag
8:00 bis 12:30 Uhr
14:00 bis 17:00 Uhr
Mittwoch
8:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag
8:00 bis 18:00 Uhr
Freitag
8:00 bis 12:30 Uhr
Jeden 1. Donnerstag im Monat 8:00 bis 20:00 Uhr durchgehend geöffnet.

Personalsorgen im Rathaus


 Aus dem Rathaus



In der Regel stelle ich an dieser Stelle Bauprojekte vor, an denen der Markt Mömbris arbeitet. Heute komme ich aber mit einem großen Sorgenkind auf Sie zu – die personelle Ausstattung in der technischen Bauverwaltung.

In unserem Rathaus gibt es verschiedene Arbeitsbereiche. Unsere Bautechnik ist dafür verantwortlich, alle gemeindlichen Baumaßnahmen zu planen, Ausschreibungen durchzuführen und anschließend die Bautätigkeiten zu überwachen. Gleichzeitig liegt die Verantwortung für viele weitere sicherheitsrelevante Bereiche in unserer Bautechnik – Beispiele sind hier der Gewässerunterhalt, der Unterhalt aller gemeindlichen Straßen und Wege, Sicherheitskontrollen auf den gemeindlichen Spielplätzen oder die Stabilitätskontrolle aller Bäume im öffentlichen Bereich. Derzeit arbeiten drei Vollzeitkräfte in unserer Bautechnik. Während ein Mitarbeiter für den Bereich Hochbau und ein anderer für den Tiefbau verantwortlich sind, gibt es als dritte Person einen Straßenwärter, der sich schwerpunktmäßig um alle Verkehrswege der Marktgemeinde Mömbris kümmert. Unterstützt werden diese Kollegen von zwei Halbtagskräften im Vorzimmer.

Allen Verantwortlichen im Rathaus war in den letzten Jahres bereits bewusst, dass hier wenige Mitarbeiter für sehr viele Aufgaben verantwortlich sind und die Arbeit nur funktioniert hat, weil die Mitarbeiter der Bautechnik mit großem Engagement und guter Einstellung ihren Job versehen haben. Allerdings wächst die Zahl der Aufgaben rasant an.

Um die Arbeitsauslastung im Rathaus zu überprüfen, hat der Gemeinderat ein Organisationsgutachten in Auftrag gegeben, das als Ergebnis deutlich aufzeigt, dass unsere Bautechnik drastisch unterbesetzt ist. Tatsächlich würden wir fast sechs Vollzeitstellen benötigen, um die Aufgaben der Bautechnik umfänglich erfüllen zu können. Da wir derzeit nur die Hälfte dieses Personalbestandes haben, ist es nicht verwunderlich, dass Bauprojekte nicht so schnell durchgeführt werden können, wie wir uns das alle wünschen.

Der Gemeinderat hat auf diese Zahlen reagiert und beschlossen, weiteres Personal einzustellen. Leider zeigt die Realität, dass dies nicht gerade einfach ist. Bereits zweimal wurde eine Stellenausschreibung durchgeführt, aber leider wurde kein Bewerber gefunden, der unsere Bauprojekte, die in den nächsten Jahren eigentlich anstehen, komplett begleiten kann. Vor diesem Hintergrund stehen nun schwere politische Entscheidungen an, da deutlich ist, wir können in unserer Bautechnik nicht alle Projekte umsetzen, die wir für unsere Marktgemeinde eigentlich als notwendig ansehen. Neben den bereits laufenden Baumaßnahmen sind noch die Erweiterung von drei Kindergärten, die Schaffung von zwei neuen Betreuungsgebäuden an unseren Grundschulen sowie der Bau eines zentralen Feuerwehrhauses im Hutzelgrund fest eingeplant. Aufgrund der Personalsituation zeigt sich aber, dass wir nicht gleichzeitig an all diesen Projekten arbeiten können und nun politisch entschieden werden muss, in welcher Reihenfolge die Bauprojekte realisiert werden können. Dies ist auch für uns eine neue Situation, die wir so in den letzten Jahren nicht kannten. Aber bis zu einer Verbesserung der personellen Situation werden wir viele Maßnahmen, die wir uns eigentlich dringend wünschen, zurückstellen müssen.


Social Media