Skip to main content
Wetter schließen
So werd's heit...

In Memersch schoind die Sunn zwische de Wolge vor.
Es hoad 3 Groad.

Temp. min : 3 °C
Niederschlag : 0 mm
Bewölkung : 75 %
Temp. max : 4 °C
Luftdruck : 1022 hPa
Wind : 2 m/s aus Süden

Es liegen aktuell keine Unwetterwarnungen vor
Zur Wettervorhersage auf meteoblue.com
Kalender schließen
Das steht an...

Donnerstag
19
Sep . 19

Ivo-Zeiger-Haus

Seniorennachmittag
Seniorenkreis Mömbris
Freitag
20
Sep . 19

Ivo-Zeiger-Haus Mömbris | 18:30 Uhr bis 21:00

Sortierter Kinderkleiderbasar mit Cafeteria - Teil 1
Basarteam und Elternbeirat des Natur- und Hauskindergartens "Sonnenschein"
Samstag
21
Sep . 19

Ivo-Zeiger-Haus Mömbris | 09:30 Uhr bis 12:00

Sortierter Kinderkleiderbasar mit Cafeteria - Teil 2
Basarteam und Elternbeirat des Natur- und Hauskindergartens "Sonnenschein"
Sonntag
22
Sep . 19

Glashüttenhof Kleinkahl | 14:00 Uhr

Weg des Glaubens
Wallfahrerverein Mömbris, Pfarreiengemeinschaft Mittlerer Kahlgrund
Samstag
28
Sep . 19

Altkleider-/Altpapiersammlung
Kolpingsfamilie Königshofen
Sonntag
29
Sep . 19

Sportgelände "Am Berg"

Kuckuckslauf
SV Königshofen
Kontakt schließen
Der direkte Draht...

Markt Mömbris
Schimborner Straße 6, 63776 Mömbris
+49 6029 705-0
+49 6029 705-59
verwaltung(at)moembris.bayern.de
Öffnungszeiten Bürgerbüro
 Gerade geöffnet Gerade geschlossen

Montag
8:00 bis 12:30 Uhr
14:00 bis 17:00 Uhr
Dienstag
8:00 bis 12:30 Uhr
14:00 bis 17:00 Uhr
Mittwoch
8:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag
8:00 bis 18:00 Uhr
Freitag
8:00 bis 12:30 Uhr
Jeden 1. Donnerstag im Monat 8:00 bis 20:00 Uhr durchgehend geöffnet.

Lebensgefahr durch Sturmschäden entlang der Kahl


 Aus dem Landkreis


Das Wasserwirtschaftsamt Aschaffenburg warnt eindringlich vor der Nutzung der Flurwege und Trampelpfade im Außenbereich entlang der Kahl. Dies betrifft insbesondere die Gebiete um Alzenau, Kahl am Main und Mömbris. Es besteht weiterhin Gefahr für Leib und Leben!


Das Unwetterereignis vom 18.08.2019 hat entlang der Kahl zu massiven Schäden an den Ufergehölzen geführt. Es besteht dort weiterhin eine sehr große Gefahr durch nicht mehr standsichere Bäume und abgebrochene Äste, die noch in den Baumkronen hängen. Die Mitarbeiter der Flussmeisterstellen Aschaffenburg, Würzburg, Gemünden und Schweinfurt arbeiten seit Tagen mit Hochdruck daran, zunächst die Brennpunkte in den betroffenen Ortslagen und an den Radwegen entlang der Kahl zu sichern und freizuschneiden. Entlang der außer Orts gelegenen Uferbereiche werden die Aufräum- und Sicherungsarbeiten jedoch noch einige Wochen andauern. Deshalb bittet das Wasserwirtschaftsamt eindringlich, sich weiterhin an die Betretungsverbote zu halten und Absperrungen unbedingt zu beachten!

Im Zuge der Aufräum- und Unterhaltungsarbeiten am uferbegleitenden Gehölzsaum der Kahl wird es notwendig sein, dass die Mitarbeiter des Wasserwirtschaftsamtes auch private Flächen am Ufer befahren. Es kann ebenfalls zu einer vorübergehenden Nutzung privater Flächen zur Zwischenlagerung von Gehölzschnitt kommen. Das Wasserwirtschaftsamt bittet die Grundstückseigentümer um Verständnis und ihre Unterstützung! So sind eventuell vorhandene Einzäunungen (z.B. Viehzäune) zu entfernen, um die Arbeiten nicht zu verzögern.

Eigentümer von Grundstücken im Überschwemmungsgebiet der Kahl werden aufgefordert, eventuell vorhandenes Sturmholz, welches bei einem Hochwasser fortgeschwemmt werden könnte, umgehend aus dem Überschwemmungsgebiet zu entfernen, um weiteren Schaden von der Bevölkerung abzuwenden. 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unseren Hauptflussmeister Markus Wirth (Mobil: 0175/9181319).


Social Media